Kreuzbund Logo

Selbsthilfe- und Helfergemeinschaft
für Suchtkranke und Angehörige


Diözesanverband Köln e.V.

StartseiteHilfe in meiner NäheAktuellesZielgruppenKreuzbund DV KölnService

Selbsthilfe f├╝r Suchtkranke und Angeh├Ârige

Der Kreuzbund bietet Suchtkranken und Angehörigen Hilfe, um aus der Sucht auszusteigen.

In Selbsthilfegruppen erfahren sie durch Gespräche Hilfe zur Selbsthilfe. Jeder Mensch ist beim Kreuzbund herzlich willkommen. Die Gruppenarbeit ermöglicht es den Teilnehmern/innen, ihre Probleme zu lösen, sich im Alltag zurecht zu finden und eine positive Lebenseinstellung zu gewinnen.

Der Kreuzbund fördert und praktiziert eine sinnvolle suchtmittelfreie Freizeitgestaltung.

In rund 1.400 Gruppen treffen sich bundesweit wöchentlich ca. 24.000 Menschen. Gruppenarbeit, Gespräche und suchtmittelfreie Geselligkeit helfen den Gruppenteilnehmern/-innen, eine zufriedene Abstinenz zu erreichen.

  Kreuzbund Diözesanverband Köln e.V.
  Georgstraße 20
  50676 Köln
  Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

  Montag: 10:00 bis 14:00 Uhr
  Donnerstag: 10:00 bis 14:00 Uhr

  Telefon: 0221 / 2 72 27 85
  E-Mail:kbk@kreuzbund-dv-koeln.de
  Termine nach telefonischer Vereinbarung              
 

 

 

 

 

 

 

Empfehlungen des Kreuzbund-Bundesverbandes zur aktuellen Corona-Pandemie 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Weggefährtinnen und Weggefährten,

wir stehen national und international zurzeit vor einer Situation, die es in dieser Form bislang noch niemals zuvor gab. Die Corona-Pandemie hat unser Land und auch unseren Verband erreicht.

Wir möchten mit diesem Schreiben an alle Mitglieder des Kreuzbundes dazu aufrufen, in den nächsten Wochen und Monaten achtsam und sorgsam mit sich selbst und mit anderen Menschen umzugehen. Möglicherweise ist ein solcher sorgsame Umgang gerade im Kreuzbund von besonderer Bedeutung, weil die meisten von uns zu sog. Hochrisikogruppen gehören – bei vielen aufgrund eines fortgeschrittenen Alters, bei fast allen aufgrund von Vorerkrankungen (Abhängigkeitskrankheit und weitere Folgeerkrankungen)

Viele Gesundheitsbehörden in der Region oder in den Bundesländern haben bereits Veranstaltungen untersagt, einige „Versammlungsverbote“ ausgesprochen. Auch bei Zusammenkünften mit wenigen Personen – auch in der Kreuzbund-Gruppe - kann man sich anstecken, weil man nicht sicher sein kann, wer Virusträger ist.

Wir empfehlen daher, bei allen Veranstaltungen (incl. Gruppentreffen) akribisch auf Hygiene zu achten und auf das obligatorische Umarmen oder Händeschütteln vorerst zu verzichten. Händewaschen und Desinfektion sollten feste Rituale sein.

Möglicherweise ist es sinnvoll, die Gruppenabende zunächst auszusetzen. Viele kirchliche und städtische Träger haben ja bereits ihre Räumlichkeiten für sämtliche Zusammenkünfte geschlossen. Gruppentreffen sollten nur stattfinden, wenn zwei Meter Abstand zum nächsten Weggefährten eingehalten werden kann. Da dies in den meisten Fällen aus räumlichen Gründen nicht möglich ist, empfehlen wir, die Treffen abzusagen.

Für andere Verbandsveranstaltungen auf Orts-, Stadt-, Diözesan- oder Bundesebene können wir derzeit nur empfehlen, im Einzelfall zu entscheiden oder Termine abzusagen oder – wenn möglich – zu verschieben. An dieser Stelle verweisen wir auf die Empfehlungen der Stadt Köln, die in der vergangenen Woche bereits mit dem ersten Empfehlungsschreiben versandt wurden.

Anders als im ersten Schreiben vergangene Woche angekündigt haben wir die Bundesdelegiertenversammlung Ende April nun doch abgesagt. Sie wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Gleichzeitig hoffen wir, dass unser Bundeskongress und die Feier zum 125jährigen Bestehen des Kreuzbundes im Juni 2021 stattfinden können und die aktuelle Krise dann abgeklungen ist.

Wir würden uns wünschen, dass alle Mitglieder, die wir über die sozialen Medien erreichen, diese Informationen auch an diejenigen weiterleiten, die wir über Mail oder Internet nicht erreichen können.

Seien Sie alle aufmerksam und sorgsam – mit sich selbst und mit anderen!

Aus Hamm grüßen wir Sie herzlich!

Andrea Stollfuß                                                             Heinz-Josef Janßen

Bundesvorsitzende                                                       Bundesgeschäftsführer

Der Kreuzbund Diözesanverband Köln e. V. ist Fachverband des Caritasverbandes 

 

Ankündigungen

09.05.2020: 15. Zissendorfer Fachtagung f├╝r Selbsthilfegruppen und 60 Jahre Fachklinik Gut Zissendorf
Die Veranstaltung ist abgesagt -  neuer Termin 08.05. 2021 Einladung zum doppelten Jubiläum! ...
mehr lesen ...

aktualisiert: 27.03.2020
[ DV intern ]

©2014 Kreuzbund (Diözesanverband Köln e.V.), www.kreuzbund-dv-koeln.de
Internetauftritt von Marcus Sprenger